Hamburg. St. Pauli. Fährhaus und Seemannshaus.

Das Bürgerarchiv zur Alltagsgeschichte

Zur Kurzanzeige

dc.contributor.author nicht ermittelbar
dc.coverage.spatial Hamburg, St.Pauli, St.Pauli-Landungsbrücken, Stintfang deu
dc.date.created 1907
dc.identifier.uri http://hdl.handle.net/2339/3487
dc.description Von der Wasserseite aus wird die Kaimauer bei den St. Pauli-Landungsbrücken gezeigt. An der Mauer eine Wassertreppe unten liegt ein Ponton mit Wartehäuschen. Er hat kleine Fenster, an der Wand hängen Rettungsringe. An dem linken Wassertreppenaufgang ist ein Tor in der Kaimauer zu sehen. Auf dem Ponton davor ein kleiner Schuppen. Am Ponton der große Dampfschlepper Bertha. Im Hintergrund links das St. Pauli Fährhaus. Rechts auf der Elbhöhe (Stintfang) die Seewarte (nicht das Seemannshaus, wie irrtümlich behauptet). Postkarte an Herrn Leopold Keilhack, Kaufmann, Karlsruhe i./B. Roonstr. 23. Poststempel Hamburg 22.7.07. Text: Die herzlichsten Glückwünsche zum Geburtstag senden Dir nebst herzlichem Gruß Adolf und Guschi sowie Frau Anna Viewegg. Herzl. Glückwunsch & Gruß Frieda. deu
dc.language.iso deu deu
dc.publisher Kunstverlagsanstalt Röpke & Woortman, Hamburg deu
dc.title Hamburg. St. Pauli. Fährhaus und Seemannshaus. deu
dc.type Bild deu
dc.subject.shic 4.74 deu
dc.subject.shic 4.8611 deu


Dateien zu diesem Dokument

Das Dokument erscheint in:

Zur Kurzanzeige

In stadtteilgeschichten.net


Stöbern

Mitmachen